Samstag, 31. August 2013

Sommerlektüre

Zur Entspannung habe ich dieses Buch gelesen. Eine schöne Lektüre für laue Sommerabende. Nett geschrieben, Belletristik und dennoch nicht kitschig. Es hat mir wirklich gut gefallen. Ansonsten lese ich ja eher skandinavische Kriminalromane.
Klappentext:
Siebzehn Jahre lang waren Gesine und Leo ein Paar – doch von einem Tag auf den anderen ist alles aus, und Gesine steht vor den Scherben ihrer Ehe. Anhand von siebzehn Fotos aus der gemeinsamen Zeit zieht sie Bilanz und kommt dadurch den Brüchen in ihrer Beziehung auf die Spur, die sie nicht gesehen hat – oder nicht sehen wollte. Die Chronologie einer großen Liebe und die Geschichte eines Neuanfangs.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen